Mail-Art for Peace: “Künstler fallen nicht vom Himmel”